Aktuelle Beiträge

Comments Box SVG iconsUsed for the like, share, comment, and reaction icons

Fakten, Fakten, Fakten

Acht Siege und zwei Remis aus den letzten 10 Spielen
Also 26 von 30 möglichen Punkten und 29:13 Tore
Platz 1 der Rückrundentabelle (4 Punkte vor Mömlingen)
Platz 1 in der Torschützenliste (DPD mit 21 Treffern)
Bereits 15 Torschützen in dieser Saison
Platz 1 in der Fairplay Tabelle (52 gelbe Karten in 23 Spielen)
Platz 11 in der Hinrundentabelle
Nur noch fünf Spiele und mindestens ein halbes Jahr und die Kreisliga-Saison ist rum.
...

6:1 Heimsieg gegen VfR Goldbach 1927 e.V. - Aktive. Plötzlich Dritter!

Kurzweiliger Sonntag am Bollenwald - Die Drama-Queen hat ihren Mantel abgelegt, so dass es ein klarer Nachmittag war. Nach zwölf Minuten ließen aber zunächst mal die Gäste aus Goldbach ihr Können aufblitzen als sie mit einem gefährlichen Kopfball vor dem Gehäuse von Alex Staudt auftauchten, der knapp an der Kiste vorbei ging. Die Teutonia war also gewarnt. Direkt im Gegenangriff stach dann aber das Traum-Duo-DPD-Beck zu: Flanke von Dissler auf den Oberkörper von Hitti, der zum 1:0 Führungstreffer vollendete (13.). Nach einer guten Viertelstunde Langeweile war dann Nobbert Gatzka zur Stelle, der eine Vorlage von Dinosaurier Melle zum 2:0 in den Maschen versenkte. Kurz vor der Pause stand denn der Pfosten dem 3:0 Führungstreffer im Weg.

Dieser sollte aber nicht lange auf sich warten lassen. Nach dem Pausentee hatte Dominik Trier zum zweiten Mal binnen Wochenfrist den richtigen Riecher (49.) und acht Minuten später hatte Kevin Zahn die vierte Bude auf dem Schlappen - daraus wurde allerdings nichts und im Gegenzug kam Goldbach durch Fabian Eheim überraschend zum Anschlusstreffer. Obernau ließ in der Folgezeit aber keinen Zweifel daran, wer an diesem Sonntag als klarer Sieger den Platz verlässt. Nach Flanke von DPD war erneut Robin Gatzka zur Stelle (59.). In der Teutonen-Westkurve machte schon eine 180-minütige Torflaute von Dissler die Runde, als der seine Kritiker Lügen strafte und billig aus kurzer Distanz zum 5:1 einschob. Das Sahnehäubchen gabs dann aber zum Schluss. Defender Nico Wienand wollte hinter der "Hall of Gissi" Pippi machen und traf auf dem Weg dahin zum frenetisch abgefeierten 6:1 Endstand.

Fazit: Die Kreisliga-Saison im Jahr 2020 hat ein überragendes Ende gefunden. Völlig überraschend stehen wir auf dem 3. Tabellenplatz. Jetzt schauen wir mal, ob nächste Woche Ligapokal ist.
...

6:1 Heimsieg gegen VfR Goldbach 1927 e.V. - Aktive.  Plötzlich Dritter!

Kurzweiliger Sonntag am Bollenwald - Die Drama-Queen hat ihren Mantel abgelegt, so dass es ein klarer Nachmittag war. Nach zwölf Minuten ließen aber zunächst mal die Gäste aus Goldbach ihr Können aufblitzen als sie mit einem gefährlichen Kopfball vor dem Gehäuse von Alex Staudt auftauchten, der knapp an der Kiste vorbei ging. Die Teutonia war also gewarnt. Direkt im Gegenangriff stach dann aber das Traum-Duo-DPD-Beck zu: Flanke von Dissler auf den Oberkörper von Hitti, der zum 1:0 Führungstreffer vollendete (13.). Nach einer guten Viertelstunde Langeweile war dann Nobbert Gatzka zur Stelle, der eine Vorlage von Dinosaurier Melle zum 2:0 in den Maschen versenkte. Kurz vor der Pause stand denn der Pfosten dem 3:0 Führungstreffer im Weg.

Dieser sollte aber nicht lange auf sich warten lassen. Nach dem Pausentee hatte Dominik Trier zum zweiten Mal binnen Wochenfrist den richtigen Riecher (49.) und acht Minuten später hatte Kevin Zahn die vierte Bude auf dem Schlappen - daraus wurde allerdings nichts und im Gegenzug kam Goldbach durch Fabian Eheim überraschend zum Anschlusstreffer. Obernau ließ in der Folgezeit aber keinen Zweifel daran, wer an diesem Sonntag als klarer Sieger den Platz verlässt. Nach Flanke von DPD war erneut Robin Gatzka zur Stelle (59.). In der Teutonen-Westkurve machte schon eine 180-minütige Torflaute von Dissler die Runde, als der seine Kritiker Lügen strafte und billig aus kurzer Distanz zum 5:1 einschob. Das Sahnehäubchen gabs dann aber zum Schluss. Defender Nico Wienand wollte hinter der Hall of Gissi Pippi machen und traf auf dem Weg dahin zum frenetisch abgefeierten 6:1 Endstand. 

Fazit: Die Kreisliga-Saison im Jahr 2020 hat ein überragendes Ende gefunden. Völlig überraschend stehen wir auf dem 3. Tabellenplatz. Jetzt schauen wir mal, ob nächste Woche Ligapokal ist.

Es ist mal wieder... Freitag!!

Letzter Spieltag des Jahres in der Kreisliga Aschaffenburg. Heimspiel am Bollenwald. Gegner ist das Tabellenschlusslicht VfR Goldbach 1927 e.V. - Aktive, wo es im Hinspiel eine 3:0 Niederlage gab. Wie schon in den letzten Wochen ist also Revanche angesagt. Zuletzt gelang das erfolgreich, was die Teutonia mittlerweile auf den 4. Tabellenplatz vorgespült hat. Also: Gegner ernst nehmen und hoffentlich den Dreier in Obernau behalten. Die Reserve ist an diesem Wochenende spielfrei.

Kleine Vorschau: Sofern C****a es zulässt, geht es nächsten Sonntag mit dem Ligapokal weiter bzw. los. Im ersten Spiel trifft die Teutonia am 25.10. um 15 Uhr in der Fremde auf den FC Germania Unterafferbach 1931 e.V.

Ein schönes Wochenende!
...

3:1 Auswärtssieg in Elsenfeld ins Ziel gebracht. Die Reserve verliert 3:1 nach 1:0 Führung durch Marcel Gatzka. ...

3:1 Auswärtssieg in Elsenfeld ins Ziel gebracht. Die Reserve verliert 3:1 nach 1:0 Führung durch Marcel Gatzka.

Halbzeit in Elsenfeld. Die Teutonia führt durch Tore von Dominik Trier, Malik Tashan und Niklas Beck mit 3:0. Weiter so! ...

Load more